Umweltschutz und Klimawandel im Unterricht (Teil 2)

Im letzten Teil dieser kleinen Serie kündigten wir bereits an, dass das Spektrum an Unterrichtsmaterialien zu Nachhaltigkeit so immens weitreichend ist, dass man problemlos einen Folgebeitrag mit noch mehr Unterrichtseinheiten verfassen kann. Daher gibt es nun diesen 2. Teil. Wie auch in Teil 1 stellen wir in diesem Beitrag eine von uns kuratierte Auswahl an Unterrichtsmaterialien vor, die einen thematischen Bezug zum Klimaschutz haben. Sie sollen helfen, euren Schülerinnen und Schülern einen spielerischen und pädagogisch wertvollen Einstieg in die Nachhaltigkeit zu ermöglichen.

Das macht Schule

„Das macht Schule“ möchte zeitgemäße Bildung in den Fokus rücken, um die Jugend von heute adäquat für die Zukunft vorzubereiten. Durch Spenden finanziert die Organisation dabei eine Vielzahl von Praxisprojekten, welche der schulische Unterricht sonst nicht hergeben könnte. Auch ökologische Bildung ist der Organisation ein Anliegen – und somit kam das folgende Projekt zustande.

Challenge zur Nachhaltigkeit

Der Unterricht, wie wir ihn kannten, hat sich mit dem Anbruch der Covid 19-Pandemie grundlegend verändert. Mit dem im Hinterkopf, hat „Das macht Schule“ eine Nachhaltigkeits-Challenge für zuhause erarbeitet, mit der die SchülerInnen mit kleinen täglichen Aufgaben ein Bewusstsein für die Umwelt bekommen und gleichzeitig selbstständig zuhause lernen. Die Challenge will zeigen, dass Praxisprojekte auch im Distanzlernen funktionieren können.

Das Ziel der Nachhaltigkeits-Challenge ist Freude bei der Beschäftigung mit Klimathemen. Besonders schön finden wir, dass die SuS ein aktives Mitgestaltungsrecht an den Aufgaben haben und auch mit einer Vielzahl digitaler Tools arbeiten dürfen und Möglichkeiten haben sich kreativ zu beteiligen.

lehrer-online.de

Bereits in unserem letzten Beitrag haben wir die lehrer-online.de Plattform implizit vorgestellt, denn auf ihr findet ihr die tollen Greenpeace-Unterrichtsmaterialien. Bei lehrer-online.de lassen sich eine Vielzahl verschiedenster, pädagogisch geprüfter Unterrichtsmaterialien finden, zu einem weitreichenden Themenspektrum, inklusive dem der Nachhaltigkeit. Sehr angenehm ist, wie einfach und schnell sich die Unterrichtsmaterialien in den eigenen Unterricht implementieren lassen.

Hitze, Stürme, Hochwasser: extreme Wetterereignisse und die Klimakrise

In dieser Unterrichtseinheit von lehrer-online.de untersuchen Schülerinnen und Schüler die Ursachen und Folgen natürlich sowie anthropogen bedingter Klimaveränderungen. Im Fokus stehen hierbei Wetterextreme. Anschließend werden sie mit verschiedenen Gegenmaßnahmen im Sinne des Klimaschutzes vertraut gemacht und können so am Diskurs zur Nachhaltigkeit teilnehmen. Unterteilt ist diese Unterrichtseinheit in insgesamt sieben Themenblöcke, welche von den Ursachen der Klimakrise bis hin zu ihrem Aufhalten reichen.

Die SuS lernen mittels dieser Unterrichtseinheit nicht nur die wichtigsten Grundlagen zum Thema Nachhaltigkeit kennen. Sie bekommen auch ein besseres Verständnis vom Wetter und dessen Einfluss auf das Leben. Sie erfahren zudem, wie der Klimawandel unser aller Existenzen bedrohen kann.

Umweltschutz in der Grundschule: Mülltrennung, Recycling und Upcycling

Vorab sei gesagt, dass diese Unterrichtseinheit lediglich für Premium-Mitglieder der Plattform verfügbar ist. Wir möchten sie dennoch an dieser Stelle einmal vorstellen. Denn das Bewusstsein für Umweltschutz haben auch schon SchülerInnen der Grundschule. Für die ist diese Unterrichtseinheit gemacht.

Wir alle produzieren täglich Müll – sei es zum Beispiel die Verpackung des Müslis oder die Bananenschale zum Frühstück. Müllproduktion ist unausweichlich. Wichtig ist lediglich der Umgang damit. Es macht einen bedeutenden Unterschied, ob man die Saftflasche nun auf den Gehweg oder in den Mülleimer schmeißt, ob man die Müslitüte zwischen Müll und Plastik trennt oder einfach beides zusammen in eine Tonne wirft. Ziel dieser Unterrichtseinheit ist es, Schülerinnen und Schüler dementsprechend zu sensibilisieren.

Gearbeitet wird hierbei zunächst mit Ausschnitten aus „Der Sendung mit der Maus“, in Verbindung mit verschiedenen Arbeitsblättern. Dann folgt eine Lerneinheit darüber, wie die SchülerInnen handlungsorientiert durch Upcycling scheinbar nutzlosen Abfall in ein neues Produkt umwandeln können. So tragen sie ganz persönlich zum Umweltschutz bei. Die Unterrichtseinheit endet mit interaktiven Übungen.

Planet N

Bei Planet N handelt es sich um eine Bildungsplattform, die sich dem Thema Nachhaltige Entwicklung annimmt und dieses in Form von Modulen, Challenges oder auch sogenannten Stories unter unkomplizierter Anwendung behandelt. Die Plattform zeichnet sich hierbei durch eine sehr ansprechende Optik aus, die hervorragend für visuell lernende Personen geeignet ist. Mittels schöner Grafiken und einfühlsamer Narrative werden die Schülerinnen und Schüler hierbei zum Mitdenken und -machen animiert. Die Plattform sollte entweder über die Browser Google Chrome oder Safari genutzt werden, da andere Browser gelegentlich für Probleme sorgen. Die Plattform befindet sich aktuell noch in ihrer Evaluations- und Testphase, was man ihr allerdings gar nicht ansieht. Daher freuen sich die MacherInnen auch über eine Nachricht, wenn ihr die Seite im Unterricht einsetzt.

Ästhetik und Natur

Hat die Natur einen Wert? Und warum empfinden wir Natur eigentlich als schön? Warum Müll hingegen als hässlich? Diesen Fragen nimmt sich dieses kleine Unterrichtsmodul an. Die SchülerInnen sollen als erstes von zwei Bildern das für sie Ästhetischere auswählen. Es folgt dann eine Auswahl an Fragen, wo sie anhand ihrer eigenen Auswahl darüber reflektieren, was der Reiz der Natur sein könnte. Sie sollen für sich beantworten, ob Natur einen Wert hat – und wenn ja, welchen.

Besonders gut eignet sich dieses Unterrichtsmodul für eine anschließende Diskussion mit der eigenen Klasse. Denn Ästhetik ist ein sehr subjektives Empfinden – und doch lässt sich womöglich ein gemeinsamer Nenner finden, der eine Wertschätzung für Natur als Ganzes hervorbringt.

Story: Du bist, was du isst

USA, Houston, Texas: Die Schule ist vorbei. Toni hat heute im Geographieunterricht über die Palmölproduktion erfahren und inwiefern diese die Zerstörung des Regenwaldes befeuert. Seitdem steht für sie fest: Der private Boykott erfolgt. Doch wie geht es nun weiter? Und was für dubiose Methoden werden bei der Herstellung weiterer Lebensmittel angewendet? Kaum setzt sie sich in ihren lokalen McDonalds, stellen sich Toni weitere Fragen – und binnen weniger Minuten, scheint ihr ganzes Leben in ganz neuen Bahnen zu verlaufen.

Die interaktive Geschichte von Toni ist nur eine von vielen, welche auf Planet N fingiert wurden – und sie alle regen zum Nachdenken an. Wir möchten an dieser Stelle gar nicht zu viel verraten, sondern dazu anregen, dass eure SchülerInnen die sogenannten Stories auf Planet N selbst erfahren. Es lohnt sich wirklich – schließlich lieben wir alle gute Geschichten.

fobizz

Zu guter Letzt möchten wir euch noch unser Partnerunternehmen fobizz vorstellen, das sich auf die Fortbildung von Lehrkräften spezialisiert. Fobizz bietet ein breitgefächertes Angebot mit verschiedenen kostenfreien oder kostenpflichtigen Fortbildungen an, unter anderem auch zum Thema Nachhaltigkeit.

Neben den Fortbildungen bietet fobizz inzwischen über 1000 kostenlose Unterrichtsmaterialien, die von Lehrkräften aus ganz Deutschland, Österreich und Schweiz erstellt wurden. Darunter sind auch schon einige Einheiten zum Thema Nachhaltigkeit. Das Schöne daran, alle Materialien stehen unter einer freien CC-Lizenz und können daher kostenfrei heruntergeladen, genutzt und weiterentwickelt werden. Schau also gerne mal bei fobizz vorbei.

Klimawandel und Nachhaltigkeit im Unterricht

Was bedeutet Nachhaltigkeit und wie steht diese in Verbindung mit dem Klimawandel? Wie groß ist der ökologische Fußabdruck von SchülerInnen? Was kann man tun, um nachhaltiger zu leben? Die Fortbildung „Klimawandel und Nachhaltigkeit im Unterricht“ befasst sich damit, wie man diese Themen in den Unterricht integrieren kann und stellt verschiedene Methoden, Unterrichtsmaterialien und Werkzeuge vor. Die Fortbildung orientiert sich dabei an den 17 Zielen der UN und wird von Lisa Sophie Kropp, einer Expertin zum Thema, doziert.

Die fobizz Fortbildungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine gelungene Abwechslung zwischen theoretischen und praktischen Einheiten bieten. Das Lernziel dieser Fortbildung: Fördern von nachhaltigem Handeln im Unterricht, Thema debatten- und handlungsorientiert im Unterricht einführen sowie Verständnis der Thematik. Die Fortbildung besteht aus 4 Modulen, ist auf ca. 4 Stunden angelegt und kostet für Lehrkräfte 29 Euro.

Nachhaltigkeit im Unterricht

Nachhaltigkeit ist ein weitreichendes und wichtiges Thema, aber es ist nicht immer einfach, es adäquat in den Unterricht einzubauen. Vor allem Schülerinnen und Schüler höherer Altersgruppen sind interessiert an einem ernsthaften Diskurs zur Klimakrise, da schwierige Themen häufig nun mal auch schwierige Gespräche erfordern. Ein Impuls dafür kann beispielsweise dieses Abschlussvideo mit Dietmar Kress von Greenpeace sein.

Das Interesse der SchülerInnen sich in den Diskurs einzufügen ist allemal vorhanden – nicht selten auch außerhalb des Unterrichts. In diesem Sinne bleibt uns nur noch euch viel Spaß und spannende Diskussionen mit den hier vorgestellten Materialien im Unterricht zu wünschen!