Künstliche Intelligenz im Unterricht: Tipps für den Einstieg

Künstliche Intelligenz verändert bereits viele Bereiche unseres Lebens. Es ist daher umso wichtiger, dass auch SchülerInnen diese Technologie kennen, verstehen und wissen, welche Chancen und Risiken sie birgt. Damit ihr das Thema Künstliche Intelligenz im Unterricht gut behandeln könnt, empfehlen wir euch in diesem Artikel verschiedene Unterrichtsunterlagen zu Künstlicher Intelligenz.

Was ist eigentlich Künstliche Intelligenz?

An ihr führt kein Weg mehr vorbei. Egal, ob als Sprachassistent, als Gesichtserkennung (Face ID) zum Entsperren unseres Smartphones oder in Form von Produktvorschlägen in unserem Lieblings-Onlineshop – Künstliche Intelligenz ist überall und wird uns auch in Zukunft immer mehr begleiten.

Umso wichtiger ist es, zu verstehen, was Künstliche Intelligenz überhaupt ist:
Künstliche Intelligenz (engl.: Artificial Intelligence (AI)) ist ein Begriff aus der Informatik. Als Künstliche Intelligenz (KI) bezeichnet man Maschinen, die so programmiert werden, dass sie Probleme eigenständig lösen können. Diese Programme kann man sich wie künstliche neuronale Netzwerke vorstellen, die die Funktionen des menschlichen Gehirns vereinfacht imitieren.

Machine Learning ist ein Teilgebiet von Künstlicher Intelligenz. Es ist eine Art selbstlernendes System, das mit Informationen oder Datensätzen „gefüttert“ wird. Das System wertet diese Daten aus und lernt dabei. Es erkennt so Muster und Ähnlichkeiten. Beispiele für Maschinelles Lernen sind automatisierte Spam-Filter, Spracherkennungssysteme oder Filmempfehlungen auf Netflix (basierend darauf, was ihr vorher geschaut habt).

Unser Tipp: In diesem Video von Zdf logo! wird Künstliche Intelligenz sehr verständlich erklärt.

Unterrichtsunterlagen zum Programmieren mit Künstlicher Intelligenz

Um das Thema Künstliche Intelligenz im Unterricht spielerisch einzuführen und den SchülerInnen das Programmieren mit KI einfach beizubringen, haben wir einige großartige Unterrichtsunterlagen für euch gesammelt. 

App Camps Unterlagen zum Programmieren mit KI

Bei App Camps haben wir eine tolle Unterrichtseinheit zum Thema Künstliche Intelligenz und Machine Learning entwickelt, mit der SchülerInnen dies praktisch erlernen und erfahren können.

Es geht einerseits um die wichtigsten theoretischen Grundlagen: Schülerinnen und Schüler verstehen, wo Künstliche Intelligenz zum Einsatz kommt und erarbeiten Faktoren für gute und schlechte Machine Learning Modelle. Daneben gibt es in der Unterrichtseinheit aber auch viele kreative, praktische Übungen.

Es stehen 3 verschiedene Unterrichtsunterlagen zur Verfügung

  • Künstliche Intelligenz mit Scratch (4 x 90 Minuten)
  • Künstliche Intelligenz mit dem App Inventor (2 x 90 Minuten)
  • Künstliche Intelligenz mit Python (2 x 90 Minuten)

Mit vielen praktischen Übungen tauchen wir in die spannende Welt der Künstlichen Intelligenz ein. Die SchülerInnen entwickeln einen Charakter, der auf Sprache reagiert, programmieren einen ChatBot und eine EmojiMask, die im Video ihr Gesicht verdeckt.

Künstliche Intelligenz

Jede Unterrichtseinheit beginnt mit einem kleinen Startvideo zur Einführung in die Thematik der jeweiligen Unterrichtsstunde. Danach arbeiten die SchülerInnen in eigenem Tempo und selbstständig mit den Lernkarten. In einem Abschlussvideo werden wichtige Konzepte der Thematik der jeweiligen Unterrichtseinheit noch einmal wiederholt. Die Unterlagen sind ab Klasse 7 empfohlen. SchülerInnen können das Thema ohne Vorkenntnisse verstehen. Selbst wenn ihr euch als Lehrkräfte mit KI noch nicht so gut auskennt, ist das kein Problem. Wir geben euch Material zur Vorbereitung auf die Unterrichtseinheit.

Für unsere Unterlagen nutzen wir das Material von Machine Learning For Kids, das wir übersetzt und angepasst haben. Die Seite wurde ursprünglich von Dale Lane entwickelt und soll Kindern mehr über Machine Learning beibringen. Ziel ist es, dass sie die Technologie nicht nur verstehen, sondern sie auch selbst anwenden können.