Yoga in der Schule – mit einer selbst programmierten Yoga App

Yoga App programmieren – Warum?

Wie wäre es, wenn Schülerinnen und Schüler sich mit Yoga beschäftigen – und zwar so, dass sie ihre eigene Yoga App entwickeln? Genau dafür haben wir Unterrichtsmaterialien entwickelt: Dabei dreht sich alles um die Themen Yoga & App Entwicklung. Warum wir das gut finden und wie das abläuft, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag. 

Mit Yoga entspannen

Viele Schülerinnen und Schüler fühlen sich in ihrem Schulalltag gestresst. Sie sind überfordert durch Hausaufgaben, Klassenarbeiten oder Noten und sehnen sich nach Entspannung. Häufig kommt noch ein intensiver Medienkonsum dazu, der es ihnen erschwert, abzuschalten und somit das Gelernte des Tages zu verarbeiten. 

Daher ist es für Kinder gut zu wissen, wie sie sich entspannen können. Sie können lernen, ihren Stress wahrzunehmen und etwas dagegen zu tun. Und je früher sie damit anfangen, desto besser. Dabei können Yogaübungen und Meditations-Einheiten helfen, die gleichermaßen Körper und Geist  beleben. 

In der Schule

In einigen englischen Schulen wird Meditation bereits als fester Bestandteil in den Unterricht integriert. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch die stille Einkehr und Ruhe lernen, besser mit ihren Emotionen wie Angst, Frustration oder Wut umzugehen. 

Auch in einigen deutschen Schulen hält Yoga Einzug ins Klassenzimmer. Eine Berliner Grundschule übt mit ihren Erst- und Zweitklässlern regulär einmal in der Woche Yoga Asanas. Laut Lehrerin und Schülern fühlen sich die Kinder nach der Stunde entspannt, können besser denken und streiten weniger. Sie schulen mit den Übungen ihre Körperwahrnehmung und können ihre Energie positiv einsetzen. 

Yoga lässt sich aber auch gut in den normalen Unterricht einbauen. Denn auch sehr kurze Yogaeinheiten können neuen Schwung in die Klasse bringen. Aktivierende Übungen können bei einer “Null Bock”-Stimmung helfen oder vor einer Klassenarbeit die Konzentration stärken. Entspannende Übungen eignen sich besonders bei Unruhe oder wenn die SchülerInnen über Kopfschmerzen klagen. 

SchülerInnen programmieren ihre eigene Yoga App

Für Lehrerinnen und Lehrer, die im Unterricht Digitalisierung und Yoga zusammenbringen möchten, haben wir Unterrichtsmaterialien zum Thema App Entwicklung erstellt.

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln dabei ihre eigene Yoga App:

  • Sie programmieren zunächst die App anhand einer Vorlage mit dem MIT App Inventor. 
  • Anschließend tauchen sie in die Welt der Yoga Asanas ein und produzieren eigene Yoga-Inhalte für die App. Das sind Fotos oder Zeichnungen ausgewählter Yoga Posen sowie Sprachdateien mit Anweisungen, wie man diese ausführt. 
  • Danach werden die Inhalte in die App eingefügt und ausführlich getestet. 
  • Zuletzt kann die App um einige Features erweitert und optimiert werden. So entsteht am Ende eine selbst programmierte App, mit der die SchülerInnen allein oder mit der ganzen Klasse Yoga üben können.  
Yoga App Baum Asana Unterrichtsmaterial Appentwicklung
Yoga App Herabschauender hund Asana Unterrichtsmaterial Appentwicklung

Die Yoga App Unterrichtsmaterialien

Die Unterrichtsmaterialien sind wie alle App Camps Unterlagen aufgebaut: 

  • Es gibt zu jeder Doppelstunde ein Startvideo zur Einführung in das Thema. 
  • Danach arbeiten die Schülerinnen und Schüler selbstständig mit den Lernkarten.
  • Zum Abschluss gibt es noch ein Video mit einer Expertin oder einem Experten zum jeweiligen Thema. Dafür haben wir tolle Menschen ausgewählt, die von ihren Erfahrungen mit Yoga berichten. Die Schülerinnen und Schüler bekommen Einblicke von einem ehemaligen Profifußballer, einem Yogalehrer sowie der Gründerin einer Online Yogaplattform.

Die kostenlosen Unterlagen zur Yoga App findet ihr auf unserer Online-Plattform im Bereich App Entwicklung

Namasté. 

Projektpartner SECURVITA

Die Yoga App Unterrichtsmaterialien zum Thema Yoga haben wir mit Unterstützung der SECURVITA Krankenkasse erstellt. Gemeinsam mit der SECURVITA Krankenkasse werden wir in den nächsten Monaten auch noch weitere Themen aus dem Bereich Gesundheit umsetzen. Vielen Dank für die Zusammenarbeit!