Generalprobe an Schulen

Fünf Pilotschulen durften in den letzten Wochen und Monaten unsere Unterlagen im Unterrichten einsetzen. Für uns war das sehr spannend: Funktioniert unser Konzept mit Videos und Lernkarten im Unterricht, so wie wir uns das vorstellen? 

Um das herauszufinden, durften 3 Stadtteilschulen und 2 Gymnasien unsere Unterlagen testen. 

Am Heilwig Gymnasium hat uns ein Kamerateam begleitet:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=su49dQDvCZY?feature=oembed&w=540&h=304]


Was haben wir gelernt?

  • Das wichtigste: Es funktioniert! Schülerinnen und Schüler wollen Programmieren lernen und haben Spaß dabei. Sie finden es toll, eigene Apps zu entwickeln und haben großartige Ideen. 
  • Der Ablauf mit Videos zur Einführung, Lernkarten zum selbstständigen Arbeiten und einem abschließenden Erklär-Video kommt gut an.
  • Die Klassen wollen danach am liebsten noch weitermachen mit dem Kurs. Das bedeutet für uns: Wir müssen mehr Unterrichtsmaterialien entwickeln. 
  • Die Schüler und Lehrer wollen noch weitere Themen im Stil vom App Inventor Kurs. Besonders beliebte Themen sind HTML & CSS und Spieleentwicklung. Hier werden wir also auch bald neue Unterlagen entwickeln.

Für uns war die Pilotphase toll, wir haben viel gelernt, motivierte Schüler getroffen und tolle Lehrer kennengelernt.

Wir freuen uns nun auf das nächste Schuljahr. Da können noch viel mehr Schulen unser Angebot nutzen und mit den Schülerinnen und Schülern programmieren.

Hier können sich interessierte Schulen bzw. Lehrkräfte informieren und anmelden.